Nach dieser Woche gibts eine Woche Ferien. Allerdings ist noch einiges in der Warteschlange. Und so schiebe ich einen Pixel von A nach B, manche lasse ich auch zu Linien oder Kreisen werden und irgendwann entsteht eine weitere fiktive Website, Banner oder Bildschirmschoner.
Wie auch zuvor fehlt mir die Theorie. Ich hätte nicht gedacht dass ich das mal sagen werde, aber so ist es. Also werde ich mich diese Woche der Arbeit zwischen Freehand, Flash, Dreamweaver und Photoshop widmen…und wenns mit meinem Durst nach Kopf anstrengen ganz schlimm wird, dann lad ich ein Skript von Herrn Eisenbiegler runter – obwohl, das grenzt an Borderline-Syndrom.

Advertisements