Letztes Wochenende war ich mit Eli und Andrew an der Westcoast. Eigentlich gibts nichts Spannendes zu berichten, da die Westcoast (also das Stück das ich gesehen hab) nicht der Oberhammer war. Kilometerlange Straßen ohne Häuser oder andere Autos. Straßen die so gerade sind, dass man nach ner halben Stunde viel Geld für eine 180° (oder wenigstens 90°) Kurve bezahlen würde. Ab und zu sah man vereinzelt Menschen an der Straße entlang laufen…woher kommen sie? wohin gehen sie? Man weiß es nicht, da weit und breit nichts außer Steppe war. Kleines Highlight war auf jeden Fall das Backpacker in „Citrusdal“.
20Km von der nächsten Stadt entfernt liegt das „Gekko“, ein Hostel inmitten einer Orangenplantage. Weit und breit keine Menschenseele, nur Orangen, Natur pur und Ruhe.

kaenguru

Wie immer und überall war das Känguru mit dabei 🙂

Mehr Bilder >>

Advertisements